Foto-Tipps

Amateur-Fotografen aufgepasst: diese Handykameras sind die besten

Egal ob bei der Familienfeier, im Urlaub oder im Fußballstadion, das Fotografieren mit dem Handy gehört mittlerweile überall dazu. Die Vorteile sind eindeutig, das Handy ist stets griffbereit und passt in jede Tasche, eine Kamera mitzuführen ist hingegen oft lästig. Doch dass mittlerweile zwei von drei Deutschen ihre Urlaubsfotos nur noch mit dem Smartphone machen, liegt nicht nur an der Bequemlichkeit, auch in Sachen Qualität haben Handys dank optischer Bildstabilisator[en] und anderen Extras stark aufgeholt.

Die schlaue Kamera

Eines der besten Produkte kommt wohl aus dem Hause Nokia. Smartphones von Nokia wie das Lumia 925 bestechen durch farbechte und gestochen scharfe Bilder selbst im Halbdunkeln. Durch vorinstallierte Apps erreicht die Nokia Smart Camera das Niveau einer gewöhnlichen Digitalkamera. Diese ermöglichen es nämlich ganze Bilderserien zu schießen und dann ganz einfach und unkompliziert das beste Foto auszuwählen. Dadurch haben Benutzer dieses Handys die Möglichkeit schnelle Bewegungen unverwackelt festzuhalten. Des Weiteren ist es möglich die Fotos direkt zu bearbeiten und auf den gängigen Social Media Plattformen hochzuladen. Die Bedienbarkeit ist dabei schlicht gehalten und wird durch kleine Anweisungen auf dem Display verständlich gemacht.

Samsung klar vor Apple

Im Bereich der Handykameras hat das Samsung Galaxy S4 ebenfalls einen großen Sprung nach vorne gemacht. Die Bilder sind wie beim Nokia Lumia gestochen scharf und sehr farbenfroh. Allerdings wirken die Farben teilweise schon zu intensiv, was die Fotos manchmal gemalt erscheinen lässt. Samsung macht das jedoch durch viele und einfach zu bedienende Einstellungsmöglichkeiten wieder wett.

Das iPhone hinkt im Bereich des Fotografierens etwas zurück. Der Autofokus der Kamera ist zu langsam und bei gedämpftem Licht schwächelt die Kamera zum Teil stark. Dafür bietet der App Store mehr Programme als bei Android Produkten, was die fehlenden Filter der Kamera wieder etwas ausgleicht.

Asiaten fotografieren besser

Wer also viele Fotos mit dem Smartphone macht oder viel Wert auf qualitativ hochwertige Aufnahmen legt, der sollte definitiv zum Nokia Lumia 925 greifen. Das Handy brilliert durch scharfe Bilder in jeder Situation. Aber auch das Samsung Galaxy S4 ist in jedem Fall weiterzuempfehlen, auch wenn einige Fotos etwas zu bunt wirken. Vom iPhone sollten Amateur-Fotografen jedoch eher die Finger lassen.

Image: lassedesignen – Fotolia

Werbung