berühmte Fotografen

Ausstellung Cartier-Bresson

Cartier-Bresson in München

Die Ausstellung des New Yorker „Museum of Modern Art“ über das Frühwerk des berühmten Fotografen ist noch bis zum 27. Januar 2008 in der Versicherungskammer Bayern zu besichtigen.

Wer kennt seine Bilder nicht – den Mann, der im Sprung über eine riesige Pfütze erstarrt scheint; den Fahrradfahrer, der am Fuße einer bizarren Treppe vorbei rast ..?

Henri Cartier-Bresson war einer der einflussreichsten Fotografen des vergangenen Jahrhunderts und Gründungsmitglied der Magnum-Agentur.

Neben Brassai und Doisneau ist er einer der berühmtesten französischen Fotografen überhaupt. Nach seinem Tod im Jahr 2004 stellte das „Museum of Modern Art“ (MoMA) eine Ausstellung zu seinem Frühwerk zusammen. Letzteres enthält viele bisher unbekannte Werke aus den Archiven Cartier-Bressons, der die Fotografie Ende der Zwanziger für sich entdeckte. Seine erste Kamera war übrigens eine Leica. In München ist die Austellung für insgesamt vier Monate zu sehen, bis Ende Januar. Ein Muss für jeden Fotografie-Fan!

(Werbung)