Kameramodelle

Canon IXUS 300 HS – Kompaktkamera mit neuem HS-System

Canon stellt mit der IXUS 300 HS ein weiteres Modell in der IXUS-Reihe vor, dieses Mal inklusive des neues Canon HS-Systems. Mit der Kompaktkamera sind Serienbildaufnahmen und Super-Slow-Motion-Movies möglich. Die Kamera ist ab Ende Mai für 359 Euro im Handel erhältlich.

Die Canon IXUS-Reihe gibt es bereits seit 1996 und bezeichnet APS-Kompaktkameras, seit 2000 gibt es unter dem Namen Canon Digital IXUS auch eine Modellreihe kompakter Digitalkameras. Bei der Canon IXUS 300 HS bringt das Unternehmen erstmals das HS-System zum Einsatz.

Canon IXUS 300 HS

Das neue Kompaktkamera-Modell von Canon kombiniert erstmals ein Back-Illuminated-CMOS-Sensor mit 10 Megapixel mit einem DIGIC-4-Bildprozessor, die Basis für schnelle Reaktionszeiten und hohe Bildqualität. Auch bei schwachem Licht und Aufnahmen mit bis zu 8,4 Bildern pro Sekunde garantiert die Canon IXUS 300 HS gute Resultate.

Die Kamera verfügt über ein 28-mm-Weitwinkelobjektiv mit einer Lichtstärke von 1:2,0 sowie einem 3,8fach optischen Zoom von 28 – 105 mm Brennweite. Bei schlechtem Licht sind dadurch kurze Verschlusszeiten möglich. Schnelle Ereignisse können mit der Serienbildfunktion festgehalten werden, die Auflösung beträgt dann jedoch nur noch 2,5 Megapixel.

Weitere Funktionen

22 Bildprogramme mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten stehen bei der Canon IXUS 300 HS zur Verfügung. Außerdem minimiert ein optischer Bildstabilisator Verwacklungsunschärfen. Videoclips können mit der Kamera ebenfalls gedreht werden. Im Super-Slow-Motion-Movie-Modus können Clips mit 240 Bildern pro Sekunde in QVGA-Auflösung aufgezeichnet werden. Da die Wiedergabe jedoch mit 30 Bildern pro Sekunde erfolgt, erlebt man speziell bei rasanten Szenen die Faszination des 6-fach Zeitlupentempos.

Die Canon IXUS 300 HS verfügt über einen 3 Zoll LCD-Monitor und über „Eye-Fi connected“-Funktionen. Eye-Fi-Karten sind die ersten Speicherkarten mit eigenem Wi-Fi-Transmitter zum kabellosen Datentransfer direkt von der Kamera ohne PC. Ab Ende Mai kommt die Kamera in den Farben Silber, Schwarz und Weiß in den Handel und kostet 359 Euro.

(Werbung)