Foto-Tipps

Der neue Kodak Ektar 100

Nun ist es endlich soweit … – Kodak hat einen neuen Film auf den Markt, der ganz besonders für die analoge Fotografie von besonderer Bedeutung sein dürfte.

Der Kodak Professional Ektar 100 Film im 120er Format. Somit erweitert Kodak den Markt um ein geniales Angebot für analoge Filme. Erstmalig wurde der Film im Oktober auf Photokina 2008 vorgestellt, erfreut sich schnell wachsender Begeisterung unter den Analog-Fotografen.

Rollfilme werden nach wie vor gern für die verschiedensten Fototechniken genutzt, beispielsweise in der “High-End“-Fotografie.

Die Begeisterung fand kaum Grenzen und die Reaktion auf diese Neuheit war schlichtweg überwältigend. Der Kodak Ektar 100 Film bietet das feinste, sowie gleichmäßigste Korn aller heute verfügbaren Farbnegativfilme.

Somit  dürfte er für professionelle Fotografen oder ambitionierte Hobbyisten gleichermaßen geeignet sein, denn sie alle streben nach ja doch stest nach dem perfekten Bild.

Mit dem feinkörnigsten und extrem scharfen Farbnegativfilm setzt Kodak jedenfalls eine lange Tradition fort. Denn die hohe Qualität und Detailtreue ist das Markenzeichen der Firma Kodak, die für alles eine passende Lösung und auch die entsprechende Auswahl zur Verfügung stellt.

Außerdem dürfte der Ektar 100 Film die richtige Wahl für professionelle Fotografen, sowie auch für ambitionierte Hobbyfotografen in den Sparten Natur-, Reise- und Landschaftsfotografie, beziehungsweise alle Anwendungen, bei denen der Schwerpunkt oft auf der Farbe liegt.

Denn in dem neuen 100 ISO Farbnegativfilm wurde die Kodak Vision Motion Picture Film-Technologie integriert, um die geschätzte Feinkörnigkeit zu erreichen. Folglich dürften der Ektar 100 besonders Fotografen ansprechen, die die ausgezeichnete Auflösung eines Rollfilms und die Möglichkeit außergewöhnlicher Vergrößerungen und Scan-Eigenschaften schätzen.

Der neue Kodak Professional Ektar Film im 120er Format wird ab Mitte April 2009 erhältlich sein.

(Werbung)