Kamerazubehör

Die Tücken der Speicherkarten

Eines der wichtigsten Zubehörteile für eine Digitale Kamera ist die Speicherkarte. Ohne gestaltet sich das fotografieren schwierig, aber mit sorgt sie auch gerne mal für Probleme.

Vor dem Kauf stellt sich natürlich die Frage, wie groß sie sein soll. So groß wie möglich ist nicht immer die beste Antwort. Denn wenn mal etwas schief geht, sind bei einer acht bzw. 16 GB Karte gleich alle Daten verloren, bei mehreren kleinen hingegen nur ein Teil.
Man kann das Problem auch Situationsbezogen lösen. Fotografiert man hauptsächlich im Studio, kann der Speicherplatz ruhig größer sein, da in rascher Folge viele Aufnahmen getätigt werden. Ein ständiges wechseln würde nur die Konzentration von Fotograf und Modell stören. Außerdem werden die Aufnahmen meist gleich auf einen Computer kopiert.

Bei der Outdoor Fotografie hingegen kann die Speicherkapazität auch geringer ausfallen. Landschaft und Architektur sind geduldig, sodass die Karte auch mal gewechselt werden kann. Stehen Events an, die dokumentiert werden sollen, empfiehlt sich hingegen wieder ein größerer Speicher, da es meist auf Momentaufnahmen ankommt, die durch einen Wechsel der Speicherkarte schnell verpasst werden können.
Ein Problem ist der Bereich der Reisefotografie. Unterwegs, inmitten der vielen neuen Eindrücke die Speicherkarte wechseln und gleichzeitig noch auf die belichtete aufpassen? Ein schwieriges Unterfangen. Denn gerade kleine Dinge haben die Angewohnheit sich überall zu verstecken. Die Alternative wäre ein mobiler Speicher, worauf jeden Abend alle Daten des Tages überspielt werden. Sicher verstaut im Koffer kann er nicht verloren gehen. Gleiches gilt natürlich auch für Speicherkarten, dann sollte sich jede in ihrem Kästchen befinden, welches wiederum mit einer kurzen Notiz versehen ist, damit man immer weiß, was auf dieser Karte gespeichert ist.

Zu Hause werden die Daten natürlich sofort zur effektiven Sicherung auf eine CD gebrannt und / oder auf eine externe Festplatte verschoben. Kleiner Tipp damit das sortieren schneller geht: Bei fast jeder Kamera kann am intern neue Ordner erstellen. Wird jeden Tag ein neuer Ordner angelegt, fällt das sichten leichter.

(Werbung)