Foto-Tipps

Digitale Fotobearbeitung

Bildbearbeitungssoftware: rettet viele Fotos © Leonardo Formaro – Fotolia.com

In den Gründerzeiten der Fotografie und in den vielen Jahrzehnten darauf war die nachträgliche Bearbeitung von Fotos in erster Linie auf das Retuschieren und Kolorieren der fertigen Abzüge in aufwändiger Handarbeit beschränkt.
Mit dem Einzug der digitalen Fotografie haben sich nicht nur die Möglichkeiten des Fotografierens an sich sondern vor allem auch die Möglichkeiten der Fotobearbeitung grundlegend verändert.

Fotobearbeitung ganz nach Wunsch

Die Möglichkeiten der digitalen Fotobearbeitung sind sehr umfangreich. Je nach verfügbarem Programm zur Fotobearbeitung lassen sich Bildeigenschaften verändern, Ausschnitte vergrößern, der Bildzuschnitt und die Farbkomposition abstimmen oder mit künstlerischen Mitteln völlig neue Bildansichten erstellen. Ob nun für das private Fotoalbum oder als Fotodruck auf Leinwand, die digitale Fotobearbeitung eignet sich für vieles sehr gut.
Dazu bedarf es in Zeiten moderner Computertechnik nicht mehr unbedingt tiefgehender Spezialkenntnisse. Heute kann faktisch jeder, der die Zeit dafür aufbringt, mit etwas Geduld und der richtigen Technik seine Bilder von der Digitalkamera nachbearbeiten. Denn Möglichkeiten und Wünschen sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Ob professionell oder eben nur mal nebenher lassen sich so die Schnappschüsse in ihrer Qualität und Darstellung erheblich aufwerten oder auch verfremden. Gut geeignet für besondere Anlässe, wie beispielweise ein Abibuch.

Vom Pixel bis zum Gesamtbild

Digitale Fotos bestehen aus einzelnen Bildpunkten, den so genannten Pixeln, die bei entsprechender Vergrößerung auch am Rechner sichtbar gemacht werden können. Damit aber nicht genug, diese Bildpunkte können einzeln oder auch in Gruppen verändert oder gelöscht werden. Damit bietet sich die Möglichkeit, Details in Bildern zu verändern oder zu entfernen.
In der modernen professionellen Fotografie ist dies schon Standard und auch der Privatanwender weiß die Vorzüge solcher Möglichkeiten immer mehr zu schätzen. Wem die Bearbeitung einzelner Pixel zu aufwändig ist, der greift schon mal gern in den „Werkzeugkasten“ des jeweiligen Fotobearbeitungsprogrammes und kann so auch das gesamte Bild nach seinen Vorstellungen verändern.
Die Entfernung der ungeliebten roten Augen von Blitzlichtaufnahmen, das nachträgliche Schärfen der Aufnahmen oder die Veränderung des Bildausschnittes gehört heute zu den Möglichkeiten, die jedes Bildbearbeitungsprogramm mitbringt. Das fertige Resultat kann mann dann bei Textildruck Berlin verewigen lassen.

Bis hin zur stilvollen Fotomontage bietet die moderne Fotobearbeitung jede Menge interessanter, nützlicher oder auch unterhaltsamer Features. Ein schönes Beispiel: Aus den bearbeiteten Bildern kann man personalisierte Kalender erstellen.