Foto-Tipps

Gegenlichaufnahmen – aber nicht gegen Licht

Sobald die Sonne etwas tiefer steht, sei es früh morgens oder abends, lassen sich wunderbare Gegenlichtaufnahmen machen. Doch bei dieser speziellen Art das Licht zu nutzen, muss auf einiges geachtet werden.

Denn hier kommt es mehr den je auf das gestalterische Auge an. Bei Gegenlichtaufnahmen ist nämlich das Objekt im Vordergrund in der Regel schwarz gezeichnet, während der Hintergrund dazu im Kontrast stehen muss; etwa durch seine einfachheit oder eine passende Struktur.
Ersteres funktioniert am besten bei Silhouetten.

Um aber eine interesssante Silhouette darzustellen, muss sie vor allem eins sein – leicht wiedererkennbar. Damit das gegeben ist, empfiehlt sich als Hintergrund ein schlichter Himmel, dagegen steht, im Mittelpunkt der Sonne, damit sie ein wenig abgeblendet wird, das Objekt.
Belichtet wird dann nicht auf die Sonne, sondern auf den Himmel, da das Foto ansonsten möglicherweise unterbelichtet wird. Dann sollten alle Bereiche des Himmels, ausnahme sind die extrem hellen, noch Zeichnung enthalten, während das Objekt gleichmäßig schwarz ist, also ebenfalls noch ein wenig Zeichnung enthält. Ebensogut lassen sich Weitwinkelaufnahmen machen, etwa von einer hügeligen Landschaft oder einzeln angeordneten Objekten wie Bäumen oder Hecken. Die gleichmäßige Belichtung auf den Himmel bildet die Objekte im Vordergrund scharf ab, während sie, je weiter sie in den Hintergrund rücken, immer unschärfer werden, was ein durchaus interessanter Effekt ist. Besonders schöne Aufnahmen in diesem Stil lassen sich entweder kurz nach Sonnenaufgang oder kurz vor Sonnenuntergang machen, da der Himmel dann besonders schöne Farben zeigt.
Ebenso schöne Farben erzielt man, wenn ein Objekt zwischen Sonne und Kamera plaziert wird. Geeignet dafür sind leichte Stoffe, Blätter oder auch ein buntes Glasfenster. Sofern eine Überbelichtung vermieden wird, werden alle Farben klar und leuchtend abgebildet. Sofern diese in Verbindung mit einer dunklen Silhouette stehen, lassen sich interessante Aufnahmen erzielen.

(Werbung)