Kameramodelle

Nikon Coolpix P80 mit 18fach Zoom, das neue Modell aus der Coolpix P-Serie

Nikon veröffentlicht die neueste Digitalkamera aus der Coolpix P-Serie.

Die Nikon Coolpix P80 wird im Gegensatz zu ihrer Slimfast-Schwester S52c Coolpix bei aller Kompaktheit mit ihrer Technik beeindrucken: 10 Megapixel, 18-facher Zoom, Bildstabilisator, eine Menge Funktionen onboard – das hat alles auch seinen Preis und der liegt bei 409 Euro.

Die Kamera sieht auch nicht mehr ganz so „cool“ aus wie der Rest der Serie, dafür bietet sie aber ein leistungsstarkes Objektiv vorne dran. Der Look wirkt für mich persönlich sowieso professioneller und sieht mehr nach „Kamera“ aus. Die Digitalkamera wird mit einem 2,7 Zoll Display daherkommen, etwas kleiner als bisher gewohnt, hoffentlich müssen hier keine Abstriche in der Erkennbarkeit der geschossenen Fotos gemacht werden.

Die Coolpix P80 verspricht neben dem gewohnt schicken Aussehen der Coolpix-Reihe annehmbare innere Werte – dafür ist sie mit über 400 Euro relativ teuer. Wie sich die Kamera im Einsatz macht, wird man sehen, Nikon prophezeit ein Erscheinen im Handel zu Ende April. Echte Profis werden sowieso zu teuren Spiegelreflexkameras kaufen, für Einsteiger und Fortgeschrittene könnte die P80 jedoch eine gute Wahl sein.

(Werbung)