Foto-Tipps

Photoshop gratis im Netz!

Die mächtigste Bildbearbeitungssoftware der Welt gibt es seit knapp einem Monat als Gratispaket im Netz.

Adobe hat in Konkurrenz zu Flickr.com und anderen Image-Hosting-Portalen sein „Photoshop Express“ bereitgestellt, bei dem User selbst geschossene Fotos hochladen und diese dann auf bis zu 2 GB bereitgestelltem Speicherplatz nachbearbeiten können.

Natürlich bietet diese Free-Version des Programms nicht alle Funktionen des Original-Photoshop, wer sich aber den happigen Preis des Vollprogramms sparen möchte und Bildbearbeitung „nur“ als Ausgleich betreibt, für den ist der Dienst sehr praktisch. Kommt halt darauf an, ob man mit einer Canon EOS 450D oder mit einer Wegwerfkamera Fotos macht – in letztem Falle müssen die Bilder sicherlich öfter nachbearbeitet werden.

Im Vorfeld der Veröffentlichung wurden die AGBs von Adobe scharf kritisiert.

Diese sprachen dem Konzern die Rechte an allen hochgeladenen Fotos zu und machten die User stutzig.

Adobe hat als Reaktion eine abgeänderte Terms of Service – Erklärung hochgeladen, in der die vorherigen Behauptungen stark entkräftet werden. Im Endeffekt funktioniert das Ganze ähnlich wie Flickr.com – man lädt Bilder hoch und kann sie als „Shared“ deklarieren, dann dürfen andere diese Bilder herunterladen und weiterverwenden, oder man verwendet sie nur privat.

Der Vorteil liegt wie gesagt darin, dass man die kreativen Erzeugnisse direkt im Browser nachebarbeiten kann. Außerdem arbeitet Adobe mit Facebook zusammen, um mehr Kunden gewinnen zu können.

Mal sehen, wie sich dieser Dienst entwickelt, leider reichen gute Ideen alleine nicht aus, es braucht auch ein genügend großes Publikum.