Foto-Tipps

Wandel von der analogen Fotografie zur Digitaltechnik

Die analoge Fotografie wurde zur Jahrtausendwende fast so gut wie komplett von der Digitaltechnik in Form von Digitalkameras abgelöst. Diese Weiterentwicklung der Technik hatte für den Verbraucher natürlich allerlei Vorteile, darunter zum Beispiel der Wegfall teurer Entwicklungskosten von Filmen. Als Folge dieser Entwicklung hatte auch plötzlich eine gesamte Branche die Herausforderung sich neu zu erfinden, da die Zeiten von Analogfilm und Analogkameras im Massenmarkt gezählt waren.

Einwegkameras: die günstige Alternative

Fujifilm war der erste Hersteller der mit sogenannten Wegwerfkameras in den Handel ging um eine Nische zu besetzen in der bereits nach kurzer Zeit auch andere Film-und Kamerahersteller zu finden waren. Mit den Einwegkameras wurde ein Foto-Apparat erfunden der in der Herstellung so günstig ist und damit eine Daseinsberechtigung im Handel sichern konnte. Einwegkameras sind in den meisten Fällen Pappkameras mit einem Gehäuse aus Karton in dem der lichtempfindliche Film untergebracht wird. Eine einfache Linse und Auslöser runden das Gerät ab, wobei einige Geräte auch einen eingebauten Blitz haben womit Nachtaufnahmen ermöglicht werden.

Eine Wegwerfkamera wird, sobald der Film vollfotografiert ist, zur Entwicklung gebracht. Dabei bringt man die komplette Kamera zum Fotostudio oder zur Drogerie wo man das Gerät zur Entwicklung abgibt. Bei der Entwicklung wird die Kamera geöffnet, der Film entnommen und entwickelt. Das Gehäuse wird oft wiederverwendet oder recycelt.

Vorteile der Wegwerfkamera

Diese Analogkameras werden sehr gerne genau dort eingesetzt wo die Digitalkamera zu schade für ist. Viele Menschen nehmen diese Kameras mit auf Feiern um dort lustige Bilder zu machen ohne die Gefahr zu laufen die teure Digicam zu verlieren oder zu beschädigen. Des Weiteren gibt es auch elegant bedruckte Hochzeitskameras die gerne von Brautpaaren bei der Hochzeitsfeier eingesetzt werden und die Hochzeitsgäste für das Brautpaar die Feier auf Film festhalten. Dabei entstehen oft lustige Motive die für das Hochzeitsalbum unverzichtbar sind.

Einwegkameras bieten einen Hauch von Nostalgie und haben eine klare Daseinsberechtigung im heutigen Handel. Die Kameras kann man online und in Geschäften erwerben. Hier bekommt man auch mehr Informationen zu Einwegkameras.

Picture: miket – Fotolia

(Werbung)