Sonstige

Digitale Spiegelreflexkameras

Profis verwenden meistens Spiegelreflex-Kameras © NorthShoreSurfPhotos - Fotolia.com

Mit der weiter fortschreitenden Entwicklung der Digitalkameras und den Erfahrungen im Umgang mit den analogen Spiegelreflexkameras kam schon recht bald der Wunsch auf, die Vorzüge beider Technologien miteinander zu verbinden. Ergebnis dieser Bemühungen war die Entwicklung der digitalen Spiegelreflexkameras als der neue Stern am Himmel der digitalen Fotografie.

Die Technik der digitalen Spiegelreflexkameras

Ähnlich wie bei den analogen Spiegelreflexkameras wird das vom Objektiv erfasste Bild über einen Spiegel in den Sucher oder das Ansichtsfenster umgelenkt. Das gibt dem Fotografen die Möglichkeit, den gewählten Bildausschnitt schon vor dem eigentlichen Fotografieren ohne optische Verschiebungen zu sehen.
Dazu kommen Einstellmöglichkeiten, die gewissermaßen in Echtzeit die dadurch erzeugten Veränderungen des Motivs zeigen. Bei den digitalen Spiegelreflexkameras funktioniert das ähnlich. Das Motiv wird durch die Optik und einen Spiegel auf einen Bildsensor übertragen. Mit dieser Ansicht besteht für den ambitionierten Fotografen die Möglichkeit, bestimmte Aufnahmeoptionen zu ändern. Im Gegensatz zu den üblichen Digitalkameras ist bei den Spiegelreflexkameras grundsätzlich ein Objektiv-Wechsel immer möglich.

Die Vorteile digitaler Spiegelreflexkameras

Für die schnelle Fotografie ohne lästigen Filmrollenwechsel und die Umständlichkeiten der Bildentwicklung hat sich die Digitalfotografie längst durchgesetzt. Mit der digitalen Spiegelreflexkamera hat diese Entwicklung einen neuen Schub bekommen.
Während die handelsüblichen Digitalkameras in breiten Anwenderkreisen längst Fuß gefasst hatten, trat die digitale Spiegelreflextechnik an, auch den professionellen Bereich schnell zu erobern. Die Vorteile der digitalen Spiegelreflexkamera liegen vor allem in der Geschwindigkeit, mit der hochqualitative Aufnahmen, wie z.B. Hochbilder gefertigt werden können.
Der Verzicht auf  die analogen Bildträger ermöglicht darüber hinaus auch ein einfaches und komfortables Nachbearbeiten der Aufnahmen am Computer. Dazu werden entsprechende Bearbeitungsprogramme benötigt, die in großer Auswahl zur Verfügung stehen. Erhältlich sind Spiegelreflexkameras u.a. in jedem Fotofachgeschäft.

Die digitale Spiegelreflextechnik löst zunehmend die analoge Technik ab, da die Vorzüge sowohl im Aufnahmevorgang an sich als auch in der Nachbearbeitung von der analogen Technik meist nicht zu leisten ist. Dazu kommt, dass auch die Preisgestaltung den Einstieg auch für nichtprofessionelle Freunde der digitalen Spiegelreflexkameras nunmehr ermöglicht.