Kameramodelle

Panasonics Neuheit auf der Photokina 2008: DMC-G1K – G Micro System

Der Mix aus Digitalfotografie und Spiegelreflextechnik spiegelt sich in der Kamera DMC-G1K aus dem Hause Panasonic wider. So wird auf der Photokina 2008  die welterste Wechselobjektiv-Systemkamera präsentiert.

Das ermöglicht die MicroFourThird-Standards Technik: Lumix G Micro System und gehört zu den Highlights der kommenden Photokina. Mit einer Größe von 12,4 cm x 8,4 cm x 4,5 cm  (B x H x T) ist sie nicht nur handlich und Überall hin mitzunehmen, mit der einfachen Bedienung lässt sich das Fotografieren auf höchstem Niveau festlegen. Das Gewicht ist mit 385 Gramm des Gehäuses fast rekordverdächtig.

Damit lässt sich die professionelle Kamera von Panasonic mit der Handlichkeit sogar fast mit den Kompaktkameras vergleichen. Obwohl diese Four Thirds 12,1 Megapixel bestimmt bessere Bilder macht, als die kompakten Geräte. Denn sie hat einen Live MOS Sensor und einen Ultraschallstaubschutzsystem zur Reinigung des Sensors. Bei einem Preis von knapp 700 Euro ist der Unterschied zu Kompaktkameras auch deutlich.

Die Kamera DMC-G1K – G Micro System ist natürlich HD-Fähig. Das ermöglicht der neue Bildprozessor „Venus Engine HD“. Zudem ist sie ausgestattet mit einem Ultrahochauflösender Sucher: ein 1,4 Millionen Punkte Äquivalent.

Ebenfalls neu ist die Farbauswahl, denn der Apparat ist in Schwarz, Rot und Nachtblau erhältlich.

Hier noch einige Produktmerkmale:

Wiedergabe

  • Automatische Horizontal/Vertikal Erkennung (außer RAW) | Zoom (max. 16x)
  • Vorschaubilder 12 / 30 Bilder
  • Favoriten-Auswahl
  • Schutz [Ein / Mehrere]
  • Formatänderung
  • Kalenderfunktion
  • Beschneidung
  • DPOF
  • Druckeinstellungen

Anschlüsse

  • Mini HDMI Ausgang
  • Aktiver Blitzschuh [TTL gesteuert]
  • USB-Anschluss [2.0 High Speed]
  • Video-Ausgang [PAL oder NTSC im Menü einstellbar]

wichtigstes mitgeliefertes Zubehör

  • Lithium Ionen Akku [7,2V, 1.250 mAh]
  • Ladegerät
  • USB-Kabel
  • Videokabel
  • Bajonett-Schutzkappe
(Werbung)